Schützenfest Bösingfeld 2015 – Fotos

Vom 19. – 22. Juni 2015 war wieder Volksschützenfest in Bösingfeld.

Zum Auftakt am Freitag, sammelten sich alle Kompanien der Schützengesellschaft Bösingfeld e.V. 1722 am Bahnhof bei der VBE. Dort wurden zuerst langjährige und / oder besonders verdiente Schützen geehrt. Anschließend erfolgte der Abmarsch zum großen Zapfenstreich auf dem Bösingfelder Rathausplatz.

Am Samstag traf sich unsere 2. Kompanie bei unserem Hauptmann Ralf Klemme in der Bergstraße zum Familiennachmittag mit Kaffee und Kuchen. Als Überraschung und Präsent bekamen unsere Frauen und Kinder von Ralf und Mario Lebkuchenherzen mit der Aufschrift “Schön, dass Ihr dabei seid. Eure Kaiserjäger” überreicht. Gegen 18:40 Uhr marschierten wir mit dem Jungschützenthron zum Festzelt ab um dort, unterstützt durch 4 Kapellen, unseren Rottbudenzauber zu starten. Nach diesem Vorwärmen folgte um 20:00 Uhr der große Festball mit der “Comeback Partyband”. Noch einen drauf setzte dann um 22:30 “CARO – Das Helene Fischer Double”, die die Massen nochmal richtig aufheizte. Aber hier sprechen die Fotos für sich. 🙂 Nach diesem Auftritt ging es dann stimmungsvoll mit “Comeback” weiter.

Auch am Sonntag trafen wir uns zuerst an unserem Kompaniegefechtsstand um dann von hier gegen kurz nach ein Uhr nachmittags zum großen Festumzug auf dem Rathausplatz abzumarschieren. Wie auch im vorletzten Jahr waren, trotz des schlechteren Wetters, wieder viele Gastvereine vertreten, so dass es ein bunter Festumzug wurde den viele Bösingfelder und Gäste an Straßenrand bejubelten.
Am Nachmittag bis Abend fanden dann die “Huldingungsgänge” der einzelnen Vereine zum Thron statt, so dass jeder Verein “seine” Zeit mit König Andreas I. Laux und seiner Königin Helga II. Lahrmann samt Hofstaat hatte.
Gegen 20 Uhr starte dann der Budenzauber und es durfte wieder getanzt werden.

Der Montag startete mit dem gemeinsamen Katerfrühstück aller Kompanien im Festzelt. Am Mittag trafen dann alle Kompanien zum “Appell” auf dem Rathausplatz ein. Hier brachte dieses Jahr die 3. Kompanie den Bahnhof zu uns Schützen und lud den Oberst kurzerhand auf eine Draisine, um dann die einzelnen Haltestellen anzufahren. Des Weiteren traten die Cheerleader auf, der König wurde mit einem Lätzchen ausgestattet, Frau Hauptmann bekam einen Klapptritt geschenkt und auch die Kapellen gaben ihre Verlustmeldungen mit Showeinlagen zum Besten.
Anschließend ging an über das Friedrich-Winter-Haus, in dem eine Pause eingelegt wurde, wieder zum Festzelt. Hier trafen sich die ehemaligen Majestäten zum Königinnen Café, während für die Kinder Ballons verknotet wurden und die Kapellen für musikalischen Zauber sorgen. Ab 20 Uhr startet dann der große Festball und in den Morgenstunden fand dann das Schützenfest 2015 leider seinen Ausklang!