Anschießen – Rekord der Kaiserjäger

Mit dem traditionellen Anschießen wurde am 11.04. unser Schützenfestjahr 2015 offiziell eröffnet. Hierbei konnten wir als 2. Kompanie, “Die Kaiserjäger”, einen Rekord verbuchen. Auch dieses Jahr gewannen unsere 5 besten Schützen den Mannschaftspokal und damit das dritte Mal in Folge beim Anschießen. Dies gelang vorher noch keiner anderen Kompanie! 🙂

In der Einzelwertung, an der sich dieses Mal 120 Schützen beteiligten, errang Jan Rossa mit 48 Ring den ersten Platz und war somit bester Schütze des Tages. Den zweiten Platz belegte Andrea Hannover, die zwar ebenfalls 48 Ring erreichte, jedoch den schlechteren Teiler hatte. Den dritten Platz erzielte Uwe Meierkordt mit 47 Ring.

Auch beim Kampf um den Königspokal, den alle ehemalige Majestäten schießen durften, war der Teiler dieses Mal entscheidend, da alle drei Plazierten 44 Ring schoßen. Aufrund des Teilers errang dann Uwe Meierkordt den Sieg, vor dem zweitplatierten Stefan Korbach und dem drittplatzierten Lutz Ebbers.

Im Mannschaftswettbewerb belegten die Kaiserjäger mit ihren fünf besten Schützen Jan Rossa, Burkhardt Dreier, Mario Holzkamp, Jan Husmann und Jörn Buchholz, zum dritten Mal in Folge, den ersten Platz! Dieses Mal wurde eine Gesamt-Ringzahl von 234 erreicht. Den zweiten Platz belegte die 4. Kompanie mit 232 Ring. Danach folgten die Damenkompanie, sowie die 3. Kompanie mit jeweils 229 Ring. Da jedoch die Damen den besseren Teiler hatten, belegten sie auch den dritten Platz.

Geschoßen wurde unter der Aufsicht des neuen Teams Mario Rehmsmeier, Tobias Hördemann, Stefan Capito und Christopher Beni auf der 50 Meter KK-Bahn.

Hinten von l.: Jan Rossa, Jonas Husmann, Ralf Klemme, Björn Semper, Jan Husmann, Jörn Buchholz, Andreas Kahlert, Martin Neidthardt Vorne von l.: Burkhard Dreier, Michael Krawczyk, Mario Holzkamp
Hinten von l.: Jan Rossa, Jonas Husmann, Ralf Klemme, Björn Semper, Jan Husmann, Jörn Buchholz, Andreas Kahlert, Martin Neidthardt
Vorne von l.: Burkhard Dreier, Michael Krawczyk, Mario Holzkamp